Alle diese Bauern fanden nach den Dreharbeiten Liebe

„Liebe ist auf der Wiese“, für dieses Jahr ist Schluss! Die zweite Folge des Berichts wurde am Montagabend auf M6 ausgestrahlt, und wir wissen jetzt, welche Bauern sich verliebt haben. Von den Paaren bildete sich die Mehrheit tatsächlich nach den Dreharbeiten.

In der Bilanz lebten nur noch Alexandre und die beiden Guillaumes eine Liebesgeschichte mit einer Person, die vor den Kameras getroffen wurde. Der Norman Alexandre bot Annaïg symbolisch einen Schlüssel zu seinem Haus an. Guillaume aus Limousin tauchte zusammen mit Noémie in der Bilanz auf. Schließlich teilt der zweite Guillaume, der in Corrèze lebt, Karine Le Marchand mit, dass Tom bald bei ihm einziehen wird.

Drei Paare von Teilnehmern an der Show sind weniger als in den vergangenen Saisons. Im vergangenen Jahr gingen von zwölf Landwirten vier eine Beziehung mit einem Verehrer oder einer Verehrerin ein, und zwei weitere hatten zum Zeitpunkt der Bewertung die Liebe außerhalb der Show gefunden. Am Ende der 15. Staffel erlebten fünf von dreizehn Teilnehmern den Beginn einer Beziehung.

Aber in diesem Jahr haben viele von ihnen nach den Dreharbeiten die Liebe gefunden: Fünf Bauern sind den neuesten Nachrichten zufolge in einer Beziehung mit jemand anderem als ihren beiden Gästen auf dem Hof. Wir machen eine Bestandsaufnahme dieser Beziehungen, die wir nicht vor den Kameras geboren gesehen haben.

Thierry aus Vaucluse. Foto M6/ Cécile ROGUE

Thierry aus Vaucluse

Es ist die Überraschung der Bilanz: Auch wenn Sylviane, die Verehrerin von Thierry, ihrem Beziehungsanfang schnell ein Ende bereitete, verkündete der berühmte „Coquin de Fate“ aus Vaucluse gegenüber Karine Le Marchand, dass eine gewisse Mireille, seit sie sich kennengelernt hat, nun seine geworden sei Herzschlag. Seine zwei erfolglosen Auftritte in der Show könnten daher tatsächlich ein Happy End haben. Vor zwei Wochen twitterte Valérie Damidot sogar: „Wir bauen Thierrys Haus um, sonst muss er die Show ein drittes Mal machen. Am Ende wird es sich nicht lohnen!

Jean, von der Rhone.  Foto M6/ Cécile ROGUE

Jean, von der Rhone. Foto M6/ Cécile ROGUE

Jean, von der Rhone

Er war zum Zeitpunkt der Beurteilung ledig, aber wir lernten ein Tele-Freizeit dass er nach den Dreharbeiten die Liebe gefunden hat. Jean, der sich von seinem Verehrer Laurence getrennt hatte, hatte von der Produktion die Briefe erhalten, die er für das Speed-Dating nicht aufbewahrt hatte. Er verliebte sich in einen dieser Umschläge und traf denjenigen, der ihn unterschrieben hatte.

Emmanuelle, von der Mosel.  Foto M6/ Cécile ROGUE

Emmanuelle, von der Mosel. Foto M6/ Cécile ROGUE

Emmanuelle, von der Mosel

Sie hatte ihre Teilnahme an der Show noch vor den Dreharbeiten zum Speed-Dating abgebrochen, enttäuscht von ihrer Mail. Emmanuelle nahm zusammen mit ihrem Vater Jean-Paul an der Bewertung teil, aber über eine Videokonferenz mit Karine Le Marchand, die zu beschäftigt mit der Arbeit war, um nach Paris zu kommen. Emmanuelle blieb diskret, versicherte aber, jemanden kennengelernt zu haben.

Nadege, von Ille-et-Vilaine.  Foto M6/ Cécile ROGUE

Nadege, von Ille-et-Vilaine. Foto M6/ Cécile ROGUE

Nadege, von Ille-et-Vilaine

Sie fand keine Liebe unter ihren Verehrern… Aber trotzdem dank „Love is in thewiese“! Nadège erzählte Karine Le Marchand von dem schönen Treffen, das sie auf einer Party bei Guillaume in Limousin zwischen Kandidaten für diese 17 hattee Jahreszeit. Sie verliebte sich in Pierre, einen Freund des Bauern, und plant sogar, die Bretagne zu verlassen, um sich in seinem Haus niederzulassen.

Sebastian aus Korsika.  Foto M6/ Cécile ROGUE

Sebastian aus Korsika. Foto M6/ Cécile ROGUE

Sebastian aus Korsika

Wir hatten die Geburt seiner Beziehung zu Léa gesehen, aber schließlich kam Sébastien ohne sie in die Bilanz. Der Korse sagte Karine Le Marchand jedoch, er habe vor zwei oder drei Monaten eine gewisse Charlène getroffen, die eine Stunde von seinem Haus entfernt wohne.


Source: Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr.

*The article has been translated based on the content of Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!