Alle an Bord von Tobu: Der ultimative Frühlingsführer von Tokio nach Nikko, Japan

Nehmen Sie die Geschichte, Kultur und Natur dieser atemberaubenden Region in Zentraljapan auf, nutzen Sie die Nonstop-Verbindung der Tobu Railway von Tokio nach Nikko und entdecken Sie all ihre blühenden Reize.

Bahnreisen sind eine romantische Art, durch jedes Land zu reisen, insbesondere durch Japan. Die Tobu-Eisenbahn ist eine der bequemsten Möglichkeiten, nicht nur die besten Sehenswürdigkeiten Tokios zu erreichen, sondern auch weiter weg zu fahren. Es ist eine supergünstige Möglichkeit, nahe gelegene Gebiete für Tagesausflüge oder Übernachtungen zu erkunden.

Nikko ist ein malerisches Gebiet voller Geschichte und Natur, was es zu einem ausgezeichneten Ziel für Kurztrips von Tokio macht, da es nur 2 Stunden ohne Zwischenstopp mit Tobu’s Limited Express sind. Und wenn es von der Tokyo Skytree Station abfährt, haben Sie Zeit, zu den Bahnsteigen am TOKYO SKYTREE zu fahren und die Kirschblüten im Sumida Park zu sehen, bevor Sie die Nonstop-Verbindung der Tobu Railway nehmen, um alle Nikko’s zu genießen Frühlingsangebote.

TOKYO SKYTREE ist mit 634 Metern der höchste Sendeturm der Welt © Tobu Railway

Aber zuerst Tokio

Beginnen Sie Ihre Reise mit der unglaublichsten Aussicht vom TOKYO SKYTREE in sagenhaften 634 Metern Höhe. Es ist der höchste Sendeturm der Welt und der höchste Turm Japans. Auf zwei Plattformen haben Sie die atemberaubendsten Ausblicke auf Tokio und darüber hinaus. An klaren Tagen können Sie den Berg Fuji von seiner Aussichtsplattform auf dem Tembo Deck in 350 Metern Entfernung sehen. Oder steigen Sie höher zur Tembo Galleria auf 450 Meter. Dann am auffüllen Sky-Restaurant Musashi mit seinem „Edo-Chic und der französischen Küche“.

TOKYO SKYTREE ist nur einen kurzen Spaziergang vom Sumida-Fluss und dem Sumida-Park entfernt, der für seine Kirschblüten berühmt ist, die jeden Frühling blühen (die beste Zeit dafür ist Ende März bis Anfang April). Schlendern Sie über das Gelände, bevor Sie zum Sensoji, dem ältesten Tempel Tokios, aufbrechen. Der Sensoji-Tempel ist einer der berühmtesten buddhistischen Tempel Tokios und im Frühling besonders beeindruckend. Das Kaminarimon-Tor (Donnertor) des Tempels ist mit seiner riesigen roten Papierlaterne eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Tokios und perfekt für das Urlaubsfoto.

UHR: Von Tokio nach Nikko mit der Tobu Railway

Nächster Halt, Nikko

Nikko liegt in der Präfektur Tochigi, etwa 160 Kilometer nördlich von Tokio. Nikko zieht seit der Antike Besucher an und ist heute eines der beliebtesten Touristenziele Japans. Doch was macht diese Region so einzigartig? Sie werden eine Gegend voller natürlicher Schönheit vorfinden – von Wasserfällen bis hin zu Seen. Außerdem beherbergt es historische Schreine – darunter das berühmte Trio Toshogu-Schrein, Nikko-zan-Rinno-Ji-Tempel und Nikko-Futarasan-Jinja-Schrein. So faszinierend, dass es 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe wurde.

Wandern Sie auf dem Senjogahara-Pfad

Der Nikko-Nationalpark ist einer der ältesten Nationalparks in Japan und verfügt über Vulkane, Hochebenen, Seen und natürliche heiße Quellen auf einer Fläche von 1.402 Quadratkilometern. Seine bewaldeten Hochländer, Ahorn- und Zedernbäume und Bergpfade machen es ideal zum Wandern, und im Frühling ist es üppig und unglaublich grün. Ein beliebter Wanderweg ist der Senjogahara, der von den Yudaki-Fällen nach Ryuzu über einen 6 Kilometer langen erhöhten Holzparcours führt. Es bietet eine unglaubliche Aussicht auf das Sumpfland und die Berge und dauert etwa 3 Stunden.

Der Nikko-Nationalpark ist beliebt zum Wandern © Tobu Railway

Besuchen Sie Tempel des UNESCO-Weltkulturerbes

Der im frühen 17. Jahrhundert während der Edo-Zeit erbaute Toshogu-Schrein ist Tokugawa Ieyasu (1524-1616), dem Gründer des Tokugawa-Shogunats, gewidmet. Es ist mit Verzierungen gefüllt, darunter 5.173 Schnitzereien von Blumen, tanzenden Mädchen, chinesischen Weisen und mythischen Tieren. Das riesige Steintor, das den Eingang zum Tempel markiert, wird von der Cedar Avenue erreicht, einer 37 Kilometer langen Panoramastraße, die von 300 Jahre alten Zedern gesäumt ist. Es ist sogar im Guinness-Buch der Rekorde als „die längste von Bäumen gesäumte Allee der Welt“ für seine Zedern-Zählung von 12.350 Bäumen aufgeführt!

Japan ist bekannt für seine atemberaubenden Tempel © Tobu Railway

Kommen Sie den Kegon Falls ganz nah

Nikko verfügt über 48 atemberaubende Wasserfälle, die aus dem Chuzenji-See entspringen, wobei die Kegon-Fälle mit 97 Metern Länge die dramatischsten sind. Neben den zentralen Hauptfällen gibt es zwölf kleinere Wasserfälle, die Junitaki genannt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, diesen wässrigen Anblick aus der Nähe zu betrachten. Von einer kostenlosen Aussichtsplattform bis hin zu kostenpflichtigen Plattformen, die ein noch intimeres Erlebnis bieten. Oder fahren Sie mit dem Aufzug zu einem Aussichtspunkt am Grund der Schlucht, um die Kraft des Wassers zu spüren. Kegon Falls bietet zu jeder Jahreszeit atemberaubende Ausblicke, besonders im Frühling. Im Winter gefriert das Wasser beim Tropfen und schafft wunderschöne Eisformen, die wie Kristallkunst aussehen.

Kengon Falls und Lake Chuzenji Tobu Railway
Kegon Falls und Lake Chuzenji © Tobu Railway

Nehmen Sie ein heißes Bad im Kinugawa Onsen

Eine Kurstadt nördlich von Nikko, gelegen in einer Schlucht voller malerischem Charme. Kinugawa Onsen ist bekannt für seine heißen Bäder im Freien, umgeben von einer dramatischen Landschaft mit Blättern, die sich mit den Jahreszeiten ändern. Einen Besuch wert ist der Kinugawa Hot Spring Shrine und eine Fahrt mit der Gondelbahn zum Gipfel des Monkey Mountain, der Heimat japanischer Makaken, ist ein weiteres Muss.

Kinugawa-Onsen-Schrein im Frühling © Tobu Railway

Unterkunft in Nikko

Das Ritz-Carlton Nikko: bietet eine Lage am Seeufer und alle luxuriösen Hotelannehmlichkeiten, die Sie von der Hotelgruppe erwarten. Mit drei Restaurants, einem Spa und einer auf japanische Whiskys spezialisierten Bar.

Nikko Astrea Hotels: eine einstündige Fahrt vom Bahnhof Nikko entfernt inmitten des Waldes des Nikko-Nationalparks. Umgeben von Natur und mit einem Thermalbad im Freien.

Hotels in Nikko Kanaya: Das älteste Resort-Hotel in Japan, das 1873 eröffnet wurde, wurde von vielen berühmten Gesichtern genossen. Minuten von der Shinkyo-Brücke und 15 Gehminuten von den Haupttempeln entfernt.

Das Ritz-Carlton Nikko bietet eine Lage am See und eine auf japanische Whiskys spezialisierte Bar © Tobu Railway

Greifen Sie auf Japan zu

Tobu Railway führt SPACIA X am 15. Juli 2023 ein. Dieser Limited Express verbindet Tokio und Nikko mit einem neuen Maß an Luxus, um Japan zu entdecken.

Das NIKKO PASS Alle Bereiche beinhaltet Hin- und Rückfahrt zwischen Tokio und Nikko. Mit unbegrenzten Tobu-Bussen und -Zügen innerhalb des Nikko-Gebiets und Sonderrabatten für bestimmte Sehenswürdigkeiten.

Das NIKKO PASS Welterbegebiet ist ideal für Kulturliebhaber. Plus, Kawagoe ist ein ausgezeichneter Tagesausflug von Tokio aus, besonders wenn Sie die verwenden Kawagoe-Pass.

SPACIA X ist ein neues Maß an Luxus © Tobu Railway

Auf der Suche nach weiteren inspirierenden Urlaubs- und Reisegeschichten? Probiere diese…


Source: Vacations & Travel by www.vacationstravel.com.

*The article has been translated based on the content of Vacations & Travel by www.vacationstravel.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!