Alienware will externe Grafikkarten wiederbeleben

Alienware überraschte alle, als es Polaris vorstellte, eine eGPU-Lösung, die das Konzept auf neue Höhen zu treiben scheint.

Alienware hat auf dieser etwas besonderen CES 2022 seine Karte ganz klar ausgereizt und uns einige sehr spannende Produkte angeboten. Aber es blieb eine übrig, die Concept Polaris, die besonders mysteriös blieb; wir warteten daher ungeduldig auf Neuigkeiten. Es ist nun vollbracht, und das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass es eine echte Überraschung ist!

Polaris ist ein Produkt, das die visuellen Codes der Aurora-Reihe verwendet. Wir haben es also mit einer weißen Box im futuristischen Design zu tun, die mit RGB-LEDs vollgestopft ist; Kein Zweifel, wir sind bei Alienware. Aber abgesehen von dieser offensichtlichen Abstammung ist es ein ganz anderes Produkt als der Rest seines Katalogs; es ist deutlich kleiner als die Türme der Serie, die eindeutig zu seinem Design inspiriert wurden. Alles ist jetzt erklärt, da es sich nicht um einen vollwertigen PC handelt, sondern um eine eGPU-Lösung!

Die abgebildeten Geräte sind Konzepte und stehen nicht zum Verkauf. © Alienware

Integrierte Flüssigkeitskühlung und kinderleichte Anschlüsse

Für diejenigen, die mit dem Konzept nicht vertraut sind, das Prinzip ist einfach: Es handelt sich um eine Schnittstelle, die es ermöglicht, eine Standard-Grafikkarte mit einem anderen Gerät zu verbinden, auch wenn diese absolut nicht für eine solche GPU ausgelegt ist. In der Praxis lassen sich damit beispielsweise aktuelle Games spielen oder anspruchsvolle Aufgaben auf Rechnern erledigen, die gar nicht über die nötige Rechenleistung verfügen, wie etwa Ultrabooks.

Um sicherzugehen, ging die Alien-Marke mit einem ziemlich großen Gehäuse auf Nummer sicher. Dies ist in der Lage, die beeindruckendsten Karten auf dem Markt unterzubringen; es wird die zukünftige RTX 3090 Ti mit kolossalen Abmessungen problemlos aufnehmen. Aber nicht der gesamte Platz wird von der Karte belegt. Alienware hat auch einen Weg gefunden, zwei (!) Netzteile mit je 330W oder 425W zu integrieren. Noch besser: Die Marke hat auch ein 240-mm-CryoTech-Flüssigkeitskühlsystem hinzugefügt! Genug, um das Biest kühl zu halten, um von der beeindruckenden Leistung zu profitieren.

Polaris kommuniziert dann mit dem gewünschten Gerät über ein Thunderbold 3- oder 4-Kabel oder USB 4. Überraschender ist jedoch, dass Alienware auch eine Verbindung des Geräts über Ethernet vorschlägt. 2,5 Gb, USB-C und sogar USB-A! Es wird interessant sein zu sehen, ob diese letzteren Optionen irgendwelche Einschränkungen haben.

Die abgebildeten Geräte sind Konzepte und stehen nicht zum Verkauf. © Alienware

Ist es diesmal das Richtige?

Das Konzept schien lange Zeit äußerst erfolgsversprechend, hat sich aber letztlich bis dahin nie im großen Stil demokratisiert. Da sich die Datenübertragungstechnologien jedoch weiter entwickeln und Laptops immer leistungsfähigere CPUs haben, scheint die Muttergesellschaft von Alienware zuversichtlich, dass eGPUs endlich durchstarten werden.

Im Moment haben wir weder ein Veröffentlichungsdatum noch einen Preis für dieses Produkt, das noch ein Konzept ist. Aber dieser scheint bereits fest verankert zu sein, und der Enthusiasmus von Alienaware deutet stark darauf hin, dass er in nicht allzu ferner Zukunft auf dem Markt landen könnte. Wird es dem Unternehmen endlich gelingen, diesen Nischenmarkt auf den Weg zu bringen? Die Antwort innerhalb weniger Monate!


Source: Journal du Geek by www.journaldugeek.com.

*The article has been translated based on the content of Journal du Geek by www.journaldugeek.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!