Alain Chabats Pfote, TF1s Wundermittel, um seine „Late Show“ zum Erfolg zu führen

Alain Chabat hat die Fähigkeit, alles, was er berührt, in Gold zu verwandeln, und TF1 hat das gut verstanden. Indem man ihm die Steuerung einer exklusiven Late-Show anvertraut, die am 21. November um 22:55 Uhr gestartet wird, setzt die Titelseite auf Erfolg, wo alle vorherigen Versuche gescheitert sind. Das Chabat-Bein könnte durchaus der Schlussstein sein, der es der Kette der Bouygues-Gruppe ermöglicht, dieses Kunststück zu vollbringen.

Mit Les Nuls enthüllt, hat Alain Chabat bereits bewiesen, dass er in der Lage ist, die wiederzubeleben Burger-Quiz auf TMC und begeistern Sie die jüngeren Generationen während der letzten Ausgabe der Z-Ereignis. Mit einem mal schuljungen, mal respektlosen Humor bringt der 63-jährige Komiker seine Person – und seinen Humor – in alles, was er tut.

Die zwischen Ende Oktober und Anfang November aufgezeichneten zehn Ausgaben von Spät mit Alain Chabat versprechen ein Comeback des Gastgebers in einem Format, von dem er mehrere Jahre geträumt hatte. 20 Minuten war bei einer dieser Aufnahmen dabei und erzählt Ihnen, was Alain Chabats Touch in diesem neuen Programm sein wird.

Animator “in allen Formen”

Auf die Frage, wie er sich selbst definiert, antwortet Alain Chabat mit dem Humor, den wir von ihm kennen. „Meine schönste Rolle ist die des Vaters“, schneidet er den verschmitzten Blick ab, bevor er versichert, dass er „keine Ahnung“ hat, wie er sich am besten definiert. Comedian, Moderator, Produzent, Agitator … Seine langjährige Karriere hat ihm erlaubt, viele Kriterien zu erfüllen. „Es gibt viele Formen zu nutzen, das ist großartig“, schließt er einfach.

Zu den jüngsten Herausforderungen, die ihm aufgefallen sind, die er aber noch nicht angehen konnte, gehörte die Moderation seiner eigenen „Late Show“. Blick auf die Lichter einer nächtlichen Stadt, Schreibtisch für den Entertainer und Sofa für die Gäste. Die Codes, die für die von der Ex-Nul verkörperte Show mobilisiert wurden, lassen keinen Zweifel daran, dass es sich um ein „amerikanisches“ Format handelt. Angesichts dieser Kulisse haben 300 Menschen im Publikum Platz genommen und sind gespannt darauf, die Konturen des Programms zu entdecken, das am Rande der Weltmeisterschaft in Katar ausgestrahlt wird.

Alain Chabat kommt hinter dem imposanten blauen Vorhang auf der linken Seite der Bühne hervor und wird bejubelt, während die Laters – die Gruppe, die die Jingles der Show live spielt – eine Melodie singen, in der sein Name viele Male wiederholt wird. . Auf der Styling-Seite entschied sich der Moderator dieser neuen Show für Schlichtheit in einem dreiteiligen schwarzen Anzug.

Mit den Gästen „das Maul zu spalten“.

Auf der Gästeliste des neuen Programms werden viele hochkarätige Gäste aufeinander folgen. Denn Alain Chabat ist auch ein Adressbuch, das sich wie ein endloses Pergament entfaltet.

Der Moderator weiß, wie er seine Freunde mobilisieren kann, wenn es darum geht, die Sofas vor ihm in der Show zu füllen. Aber das Ziel ist für ihn nicht “schwer zu senden”, sondern vor allem “zu sehen, wie sie den Mund aufreißen und glücklich herauskommen”.

Inzwischen kann angesichts der öffentlichen Resonanz kein Zweifel daran bestehen, dass er der Star der Aufnahmen ist. Von links nach rechts begrüßt er das Publikum lächelnd und richtet ein „Dankeschön“ an bestimmte Zuschauer, die auf der Tribüne sitzen. Bevor er sich an seinen Schreibtisch setzt, lässt er sich mit einem kleinen Schwanken gehen, als wolle er sich bei den Musikern bedanken, die ihn am Set begleiten.

Interviews in Form von Skizzen

In seinem Büro angekommen, sortiert Alain Chabat seine Akten und richtet sich in seiner Rolle als Gastgeber des Abends ein. Versteckt hinter dem Vorhang wartet sein Gast – dessen Identität wir Ihnen nicht preisgeben können – darauf, angekündigt zu werden, seinerseits die Bühne zu betreten. „Gibt es uns die Hand, um Hallo zu sagen? fragt der Wirt. Sein Gast nickt. “Ich hätte einen Finger in den Arsch angeboten, aber ich denke, es ist zu vertraut”, fügt Chabat hinzu. Das Publikum ist ausgelassen, die Show hat noch gar nicht richtig angefangen.

Weit entfernt von einem traditionellen Interview über die Neuigkeiten der Gäste, ist es ein verrückter Dialog, der zwischen dem Gastgeber und seinem Gesprächspartner stattfindet, sobald er auf dem Sofa installiert ist. An diesem Abend überreicht der Gast sein „Geschenk“: die Beschaffenheit eines Produktes anhand seines Barcodes zu erraten. Insgesamt drei Persönlichkeiten folgen einander vor dem Ex-Nul und sogar der musikalische Gast beugt sich zu einem vollgestopften Interview zweiten Grades, 1.000 Meilen von dort entfernt, wo wir ihn zu sehen gewohnt sind.

Denn Alain Chabat weiß mit Ironie bravourös umzugehen. „In einer Sekunde versteht die Öffentlichkeit, wo wir stehen, es gibt eine echte Bindung zu den Menschen. Und zum Glück verstehen sie, dass nicht alles stimmt, was wir sagen, sonst stecken wir tief in der Scheiße“, kommentierte der Moderator während einer Pressekonferenz wenige Stunden vor der Aufzeichnung.

„Katar, Heimat der Eisbären“

Der Abend wird auch durch vorab aufgezeichnete Videosequenzen unterbrochen. Dies verleiht der Show eine politischere Dimension. Auch wenn aufgrund der Zeitlichkeit der Aufnahmen knapp einen Monat vor der Ausstrahlung kein brandaktuelles Thema angesprochen wird, scheut sich Alain Chabat nicht, große gesellschaftliche Themen anzusprechen. Von der Weltmeisterschaft in Katar, für die TF1 die Übertragungsrechte besitzt, über die Sucht nach neuen Technologien bis hin zum Schicksal der Eisbären, das durch die globale Erwärmung untergraben wird…


„Mit ihrer Freiluftklimaanlage haben die Katarer die perfekte Atmosphäre für das Gedeihen der polaren Tierwelt geschaffen. […] Katar, das weltweit erste Empfangsland für Eisbären“, werden wir in einem gefälschten Werbespot hören. Eine echte Brüskierung der WM in Katar, die zuvor ausgestrahlt wurde Das Spät mit Alain Chabat. Beweis für die “totale Freiheit”, die der Moderator genießt.

Zumal er trotz Erfolg skeptisch bleibt, ob das Format nach Ausstrahlung der zehn Folgen erneuert werden kann. „Abgesehen davon, das gesamte TF1-Gitter aufzurütteln, sehe ich nicht, wie das möglich wäre. „In der Zwischenzeit beabsichtigt er, die Spezifikationen der Show zu nutzen, die ihm als leere Seite präsentiert wurden. „Mir wurde gesagt, dass das Publikum kein Thema für TF1 sei. [On] sagte mir, ich solle Spaß haben und die Show machen, die mich glücklich machen würde“, sagte er. Küken?


Source: 20Minutes – Une by www.20minutes.fr.

*The article has been translated based on the content of 20Minutes – Une by www.20minutes.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!