Aktivieren Sie das TPM 2.0-Modul vor dem Start von Windows 11

Nach über sechs Jahren im Nacken hält Microsoft den Ausstieg für Windows 10, das seit seiner Einführung im Jahr 2015 mehrmals im Jahr aktualisiert wurde. Der Nachfolger Windows 11 steht vor der Tür und führt unter anderem ein neues Design und integrierte Unterstützung für Android-Anwendungen. Ein umstrittener Bereich ist der stärkere Fokus des Betriebssystems auf Sicherheit, wobei der Prozessor des Systems relativ neu sein muss und in die umfangreichen Listen von Microsoft aufgenommen wird.

Grob gesagt handelt es sich um AMDs Ryzen 2000-Serie und höher, während es auf Intel-Seite um die Core 8000-Serie oder höher geht, mit Ausnahme der HEDT-Plattform, für die sich auch die Core 7000-Prozessoren qualifizieren. Üblich ist jedoch, dass der Computer mit einem ausgestattet sein muss Vertrauenswürdiges Plattformmodul 2.0 (TPM 2.0), das in die kompatiblen Prozessoren eingebaut ist. Der Weg dorthin ist etwas schwierig, aber mit Hilfe einiger allgemeiner Anweisungen und des kompetenten Forums von SweClocker sollte es klappen.

Bewahren Sie diese Anleitung auf einem separaten Gerät auf, da ein Neustart des Computers und ein Besuch des BIOS / UEFI obligatorische Schritte sind.

Überprüfen Sie, ob Ihr Computer Windows 11 unterstützt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu überprüfen, ob Ihr Computer die Anforderungen erfüllt, wobei die einfachste Methode darin besteht, das Programm Computer Health Check herunterzuladen. Microsoft erhält einen Download-Link für das Programmganz unten auf der Windows 11-Website. Wenn das Programm installiert ist, besteht die Möglichkeit, die Unterstützung für Windows 11 zu überprüfen. Das Ergebnis ist entweder ein grünes Licht oder ein Problem.

► Direkter Link zum Herunterladen des Computer Health Check: https://aka.ms/GetPCHealthCheckApp

Datenintegritätskontrolle NOTOK.png

2. Sehen Sie sich das TPM 2.0-Modul genauer an

tpmmsc.PNG

Wenn der Prozessor auf den Listen von Microsoft für Intel- oder AMD-Prozessoren steht, können die obigen Schritte übersprungen werden. Es gibt nämlich alternative Möglichkeiten zu prüfen, ob das TPM 2.0-Modul aktiviert ist oder nicht. Fahrt wird durch die Tastenkombination gestartet Gewinn + R und mit dem text tpm.msc öffnet das TPM-Verwaltungsfenster.

TPM fehlt 1.PNG

Bei deaktiviertem TPM 2.0-Modul ist ein Abstecher ins BIOS / UEFI erforderlich, während bei aktiviertem Modul das Update erst nach Verfügbarkeit übersprungen werden muss. Die Aktivierung des verbauten TPM 2.0 Moduls sieht je nach Mainboard- und Prozessorhersteller unterschiedlich aus.

3. Ändern Sie das BIOS / UEFI

Microsoft-Tipps dass es möglich ist, beim Neustart von Windows eine Verknüpfung zum BIOS / UEFI zu verwenden, eine Verknüpfung, die den ansonsten obligatorischen Schritt eliminiert, die richtige Funktionstaste beim Start zu drücken. Die Verknüpfung geht über eine Suche nach Einstellungen, von wo aus du klickst Update und Sicherheit und danach Erholung. Auf dieser Seite ist die Option Erweiterter Start mit dem Knopf Jetzt neustarten. Klicken Sie auf die Schaltfläche und wählen Sie dann Fehlerbehebung, Erweiterte Optionen und schlussendlich UEFI-Einstellungen.

Verknüpfung zum Neustart.PNG

4. Aktivieren Sie das TPM 2.0-Modul

In diesem Schritt ist die Vorgehensweise wie erwähnt sehr individuell, aber im Handbuch zum Motherboard oder Computer gibt der Hersteller in der Regel eine Anleitung. Hier können auch die sachkundigen Forumsmitglieder von SweClocker helfen.

1D6F5901-88E5-42C6-A38C-9CE0FD4E4489.jpeg

Unter dem Reiter “Sicherheit” versteckt Asrock die TPM-Aktivierung, zumindest für die Unterzeichner mit Core i5-10400 und Asrock H470M-ITX / ac

5. Überprüfen Sie, ob die Aktivierung funktioniert hat

Durch Wiederholen von Schritt 1 oder 2 ist es eine knappe Sache, noch einmal zu überprüfen, ob die Änderung stattgefunden hat. Bei Computer Health Check erklärt der Ergebnisbereich, dass Windows 11 unterstützt wird, während das Menü TPM-Geräte Informationen zum aktivierten Gerät anzeigt.

Computer Health Check OK.png
TPM aktiviert.PNG

Springen Sie in den Kommentarthread und teilen Sie Ihre Tipps, bitten Sie um Hilfe oder führen Sie andere Windows 11-hungrige Mitglieder. Auch in anderen Teilen des Forums wird weiter diskutiert, wo beispielsweise erfahrene Nutzer in InsiderProgramm seit der Enthüllung teilte seine Gedanken.


Source: SweClockers by www.sweclockers.com.

*The article has been translated based on the content of SweClockers by www.sweclockers.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!