AKPs Akbaşoğlu zielte auf Kılıçdaroğlu: „Dominante Shows“


Der stellvertretende Vorsitzende der AKP-Fraktion, Muhammet Emin Akbaşoğlu, hielt eine Pressekonferenz in der Großen Nationalversammlung der Türkei ab. In Bezug auf die Erklärung des CHP-Vorsitzenden Kemal Kılıçdaroğlu vor dem Ministerium für nationale Bildung sagte Akbaşoğlu: „Sie zeigen den Ansatz, staatliche Institutionen zu diskreditieren und von hier aus soziales Chaos zu schaffen, indem sie Türen verketten, dort Auftritte machen und Shows ohne Termin überfallen.“ .”

Akbaşoğlu von der AKP, der sich in seiner Erklärung gegen den CHP-Führer richtete, sagte: „Es gibt einen Rahmen, den Kılıçdaroğlu beim Gruppentreffen vorgelegt hat er hat es tatsächlich getan und will es mit dem Gesprächspartner tun.” verbrachten.

Die Aussage von Akbaşoğlu lautet wie folgt:

„Sie verfolgen den Ansatz, staatliche Institutionen zu diskreditieren und von dort aus ein soziales Chaos zu schaffen, indem sie die Türen verketten, dort auftreten und ohne Termin raiden. Sie tun dies so, dass sie völlig aus dem Gleichgewicht geraten, verwirrt sind, was sie tun sollen tun, und wissen nicht, wo sie angreifen sollen. Sie versuchen, unsere Nation mit Beleidigungen, Angriffen, Verzerrungen, Fiktion, Verschwörung, Lügen und Verleumdungen abzulenken, indem sie die Agenda ändern. Es ist wirklich schade.”

“AUCH DURCH DIESE ZWINGENDE KÖNNEN GEGENWERDEN”

Auf der anderen Seite sagte Akbaşoğlu von der AKP, dass es eine solche Oppositionsstruktur nicht geben kann: „Eine solche nationale Opposition kann es nicht geben handeln mit dem Verständnis von „Was immer Sie tun, wir werden alles verleumden.“ Die Opposition, die sie einlädt, strategische Projekte der Türkei zu behindern, schreibt Briefe an die Botschafter, versucht die Türkei durch ständige Zusammenarbeit mit den Botschaftern anzupassen und will die „ Erdogans Befehl zu stürzen, den sie vom Weißen Haus erhalten haben, kann nicht die nationale Opposition sein. Es könnte höchstens die Mandatsopposition sein”, sagte er.


Source: Cumhuriyet Gazetesi – Güncel by www.cumhuriyet.com.tr.

*The article has been translated based on the content of Cumhuriyet Gazetesi – Güncel by www.cumhuriyet.com.tr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!