Aissa Laidouni steht zum Verkauf, eigentlich muss es im Winter verkauft werden


Aissa Laidouni war eine der besten Spielerinnen der tunesischen Nationalmannschaft, die bei der WM in Katar hinter Frankreich und Australien in der Gruppe D Dritter wurde, was natürlich auch ihrem Vereinsteam Ferencváros viel Freude bereitet.

– Er hat gegen Dänemark und Frankreich eine überragende Leistung gezeigt, er war der dominierende Mann im Mittelfeld, er hat sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff großartigen Fußball gespielt und er hat riskantere Dinge gewagt. Von seiner Leistung können wir mit größter Anerkennung sprechen – Tamás Hajnal, der Sportdirektor des FTC, lobte den 25-jährigen Fußballer am Donnerstag in einem Statement gegenüber dem aktuellen Sender M1.

Tamás Hajnal verriet, dass man sich ständig für den tunesischen Mittelfeldspieler interessiere, und er bestätigte auch, dass dies seit seiner Leistung bei der Weltmeisterschaft in Katar nur noch zugenommen habe.

Es ist klar, dass der Wert des Spielers gestiegen ist. Der Benchmark Transfermarkt schätzt ihn derzeit auf vier Millionen Euro Laidounis Marktwert, aber diese Summe hat das Magazin schon vor der WM ermittelt. Dass sich Fradi nur für eine höhere Summe von ihm trennen würde, steht außer Frage.

Wenn der ungarische Meister hingegen Geld vom tunesischen Spieler sehen will, muss er ihn im Winter verkaufen, da sein Vertrag im Sommer ausläuft.

Tamás Hajnal erklärte diplomatisch, dass der tatsächliche Preis im Fall des Spielers vom Markt bestimmt wird.

Ferencváros hat Aissa Laidouni im August 2020 für nur 500.000 Euro von den rumänischen Voluntari gekauft, mit ihr hat man zweifellos einen tollen Deal gemacht.

Tamás Hajnal sagte in Bezug auf den erwarteten Spielerwechsel im Winter, es gebe Pläne, die man umsetzen wolle, aber gleichzeitig sei es keine leichte Herausforderung, den Kader für die Vorbereitung auf das Achtelfinale der Europa League weiter zu verstärken.

Hier finden Sie alles Wissenswerte zur WM in Katar: https://magyarnemzet.hu/futball-vb-2022

Titelbild: Aissa Laidounis Stern strahlt immer höher (Foto: National Sport/Károly Arvai)


Source: Magyar Nemzet by magyarnemzet.hu.

*The article has been translated based on the content of Magyar Nemzet by magyarnemzet.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!