Aggressive Kampagne im Osten: Krankenversicherung verändert 152 Tausend Menschen – Home – News

152.000 Menschen wechseln ab nächstem Jahr die Krankenkasse. Dies teilte Monika Hudecová, eine Sprecherin der Aufsichtsbehörde für das Gesundheitswesen (ÚDZS), mit.

, 22.11.2021 13:48

Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Plus von mehr als 500 Prozent bei nicht angenommenen Anträgen, die sowohl doppelte als auch zurückgezogene Anträge umfassen. Die Zunahme des Wettbewerbs um die Versicherungsnehmer wird aus dieser Zunahme deutlich.

In diesem Jahr registriert das Amt 189.014 Anträge auf einen Krankenkassenwechsel. 151.879 Anträge wurden vorläufig angenommen, 37.135 wurden nicht angenommen. Die Ergebnisse der diesjährigen Rückversicherung deuten auf eine aggressivere Marketingkampagne hin. Der schärfste Kampf um die Versicherten ereignete sich in diesem Jahr in der Ostslowakei. Die Gesamtübersicht zeigt, dass Dôvera als einziges Versicherungsunternehmen von seiner Versicherungsgruppe, nämlich 15.276 Versicherungsnehmern, abgebaut wird. Die Allgemeine Krankenversicherung wird 8.732 neue Kunden haben und die Unionsversicherung wird genau 6.544 neue Versicherungsnehmer haben.

Weiterlesen Leiter von VšZP Strapko: Versicherungsunternehmen sollten nicht bei den Leistungen konkurrieren

Die Bewohner der Ostslowakei forderten den Wechsel bei der Krankenkasse am häufigsten. In der Region Prešov gab es 37.919 Anträge, in der Region Košice 34.451 Anträge, in der Region Banská Bystrica 22.530 Anträge, in der Region Nitra 14.688 Anträge, in der Region Žilina 10.380 Anträge, in der Region Bratislava 19.192 und in der Region Trnava . 9.492 Anträge Region und 9.219 Anträge in der Region Trentschin.

Die Krankenkasse teilt dem Amt die Bestätigung des Antrags bei gesetzlichem Wechsel der Krankenkasse bis zum 5. Dezember des jeweiligen Kalenderjahres mit. Es handelt sich somit um vorläufige Ergebnisse der Rückversicherung, die erst nach dem 5. Dezember 2021 endgültig sind.


Source: Pravda – Správy by spravy.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Správy by spravy.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!