Adrián Campos, historischer spanischer Formel-1-Fahrer, ist verstorben

Tragische Nachrichten, die bis in die frühen Morgenstunden des Donnerstag gekommen sind. Adrián Campos, ehemaliger spanischer Formel-1-Fahrer, ist gestorben. Es war Alejandro Agag, der CEO der Formel E und ein enger Freund von Campos, der seinen Tod aus Gründen, die zu dieser Nachtzeit unbekannt sind, über sein Instagram-Profil mitgeteilt hat.

Campos lief zwischen 1987 und 1988 mit dem Minardi-Team 17 Formel-1-Rennen, ohne Punkte zu erzielen. Darüber hinaus war er eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte des spanischen Motorsports. Entdecker großer Talente wie Fernando Alonso, Marc Gené oder Antonio García.


Campos war 60 Jahre alt und es war Alejandro Agag, der seinen Tod auf Instagram ankündigte

Campos Alonso

Agag verabschiedete sich von Campos mit einigen aufregenden Worten auf seinem Instagram, die sagten: “Ruhe in Frieden, Freund. Großartige Erinnerungen. Vielen Dank, dass Sie mich in die Rennwelt eingeführt haben“Eine Aussage, die Einheimische und Fremde überraschte. Wir sahen sogar einen Piloten wie Andy Soucek, der überrascht auf den Posten reagierte.

Campos war 60 Jahre alt und die Todesursachen sind unbekannt. Noch vor zwei Wochen war er mit einem seiner Schüler, Marc Gené, in einer Meisterklasse an die Schüler des Masters in Motorsport, der im eigenen Hauptquartier des Campos Racing Teams unterrichtet wurde, der Struktur, mit der es in der Formel 2 und der Formel 3 fährt.

Minardi F1 Felder

Seit 2005 war Adrián Campos in den unteren Kategorien der Formel 1 tätig, zuerst in der GP2 und dann bereits in der Formel 2 und der Formel 3. Er machte erst zwischen 2008 und 2014 einen Zwischenstopp, als er sich darauf konzentrierte, das erste spanische Teamprojekt in die Formel 1 zu bringen, das letztendlich HRT werden sollte, und wo es war vor dem Start fallen gelassen

In den letzten Zeiten Adrián Campos hatte überlegt, es in der Formel 1 erneut zu versuchen mit Campos Racing, aber die COVID-19-Pandemie stoppte das Projekt. Zum Bedauern des spanischen Motorsports ist Adrián Campos heute im Alter von 60 Jahren verstorben. Von Motorpasión aus vereinen wir uns zum Bedauern seiner Verwandten und Angehörigen. Ruhe in Frieden.

In Motorpasión | Wir haben den Land Rover Defender 110 getestet: den Fahrkomfort eines großen SUV für das Geländewagen mit der größten Persönlichkeit auf dem Markt | Mansory ist gehasst oder bewundert und es ist ihm egal, was wir denken. Seit 30 Jahren bereitet er Autos für die Reichsten vor. Und es funktioniert