Abzugsfähigkeit der Ehegattenmiete

Beitrag für Haus- und Grundstücksvermietung


Auf besonderes Interesse stieß zuletzt eine Stellungnahme der Finanzverwaltung, mit der Antwort auf die Berufung vom 15. Oktober 2021, Nr. 657.

Das Praxisangebot befasst sich mit der Frage einer gewissen Aktualität im Zusammenhang mit der Abzugsfähigkeit der sog Hausbeitrag, bezahlt vonEx-Partner.


Die Analyse der Antwort, die von der Agentur der Einnahmen veröffentlicht wurde, ist eine Gelegenheit, die Frage der Relevanz aus Sicht zu untersuchen MwSt, der Kosten derEx Ehegatten für die Wohnung, wo der andere Ehegatte in der Regel mit den Kindern des Paares lebt.

Hausbeitrag im Zusammenhang mit dem Mietvertrag


Hausbeiträge sind im Wesentlichen die Beträge, die zur Begleichung der Miet- und Wohnungskosten, der Unterbringung des getrennten oder geschiedenen Ehegatten gezahlt werden.

Im Sitz von Auflösung der Anleihe Ehe-, der Richter, mit einer besonderen Bestimmung, zusätzlich zur Feststellung der Last der Zahlung des Schecks an denEx Ehegatten, der für seinen eigenen Unterhalt und den der Kinder notwendig ist, bestimmt auch die Quanten der zusätzlichen Beträge, die für die Zahlung der mieten und alle Kosten für Eigentumswohnungen der Immobilie, in der die gleichen Ex Der Ehegatte hat das Wohnrecht behalten.

Abzugsfähigkeit des Hausbeitrags zur Miete


Wie bekannt, gemäß Art. 10, Präsidialerlass vom 22. Dezember 1986, Nr. 10. 917, (auch TUIR), sind vom Einkommen absetzbar Gesamtbetrag der regelmäßigen Leistungen, die dem Ehegatten, mit Ausnahme derjenigen, die zum Unterhalt von Kindern bestimmt sind, infolge einer rechtmäßigen und wirksamen Trennung, Auflösung oder Aufhebung der Ehe oder der Beendigung ihrer zivilrechtlichen Wirkung gezahlt werden, soweit sie sich aus den Bestimmungen der gerichtlichen Behörde ergeben .

Auch die Haushaltsbeiträge sind in dieser gesetzlichen Bestimmung enthalten.

Hausbeitrag Mietvertrag Ehevertrag
Bezüglich der Abzugsfähigkeit des Hausbeitrags hat sich auch die Finanzverwaltung mehrfach geäußert (Rundschreiben 8. Juli 2020, Nr. 19 und 24. April 2015, Nr. 17).

Beziehen sich diese Beträge auf das der Ehefrau und den Kindern zur Verfügung stehende Vermögen, ist die Abzugsfähigkeit auf die Hälfte der entstandenen Aufwendungen beschränkt.

Mit anderen Worten, dieser Beitrag ist nur dann abzugsfähig, wenn er aufgrund eines Präzedenzfalles gezahlt wird Ehebindung, aufgrund eines Scheidungsurteils oder im Falle der Trennung aufgelöst.

Hausbeitrag für Mietvertrag bei Lebenspartnerschaften


Die oben genannte Gesetzgebung, die die Abzugsfähigkeit des Hausbeitrags vorsieht, bezieht sich insbesondere auf Immobilieneinheiten, die aufgrund einer früheren Eheschließung als Wohnungen für eine Familieneinheit genutzt werden.

Was passiert bei zivile Vereinigungen e Zusammenleben mehr uxorio?

In solchen Fällen ist ein Abzug der gezahlten Beträge im Rahmen einer mieten, als Hausbeitrag?

Mietvertrag: Lebenspartnerschaften und Referenzgesetze


Um diese Fragen zu beantworten, sei darauf hingewiesen, dass das Gesetz vom 20. Mai 2016, Nr. 76, die die Regelung der Lebenspartnerschaft zwischen Personen des gleichen Geschlechts und die Disziplin des Zusammenlebens, allgemein bekannt als das Cirinnà-Gesetz, enthält, die a wesentliche Gleichwertigkeit von Lebenspartnerschaften zu Gewerkschaften, die auf a . gegründet wurden Ehebindung.

Diese Reform sieht ausdrücklich vor, dass der Richter im Falle der Auflösung der Lebenspartnerschaft den Anspruch des Partners auf Unterhalt vom anderen Partner festlegt, wenn dieser bedürftig und nicht in der Lage ist, für seinen eigenen Unterhalt zu sorgen.

Mietwohnungsbeitrag

Aufgrund dieser Regelungsvorschrift wird davon ausgegangen, dass der Hausbeitrag zur Beteiligung an der Miete eines Hauses, bei dem dieEx Genossen, auf der Grundlage einer Lebenspartnerschaft, muss als abzugsfähig angesehen werden.

Zu diesem Schluss kommt auch unter Berücksichtigung der klaren regulatorischen Vorgaben des Art. 1, Absatz 20, L. Cirinnà, der eine wesentliche Angleichung der gerichtlichen Wirkungen und der für den Fall einer Eheschließung vorgesehenen Bestimmungen in Bezug auf Lebenspartnerschaften vorsieht.

Ist der Hausbeitrag abzugsfähig für die Vermietung von Immobilien in Wohngemeinschaften mehr uxorio?


Die letzte zu analysierende Hypothese zur Abzugsfähigkeit des Hausbeitrags betrifft das sogenannte Zusammenleben mehr uxorio.

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass es keinen eindeutigen Rechtsbezug gibt, der die Auswirkungen und Folgen einer Auflösung eines Ehebundes in jeder Hinsicht einer faktischen Lebensgemeinschaft gleichsetzt.

Diese Gesetzeslücke betrifft auch einige steuerliche Aspekte; insbesondere die Möglichkeit des Abzugs der oft kostspieligen Beträge, die als Beitrag zur Miete einer Immobilie gezahlt werden, die weiterhin als Wohngebäude genutzt wirdEx Mitbewohner.

Der von der Agentur der Einnahmen gelöste Fall


Zu diesem Punkt hat sich die Agentur der Einnahmen, wie bereits erwähnt, mit der Antwort auf die Beschwerde vom 15. Oktober 2021, Nr. 657.

Der Petent hatte gegenüber der Agentur erklärt, dass er seiner Meinung nach von der Berechnung der Einkommensteuern den Beitrag abziehen könne, denEx Mitbewohner, um die Miete der als Wohnung genutzten Immobilieneinheit zu tragen, mit der er noch nie eine Ehe geschlossen hatte.

Die Finanzverwaltung missachtet mit der Antwort auf die Anfrage die vom Sofortsteuerzahler vorgeschlagene Lösung und verweigert die Abzugsfähigkeit des Hausbeitrags im konkreten Fall.

Der Grund für diese Entscheidung liegt im Fehlen einer ehelichen Bindung zwischen den Ex zusammenleben.

Die Abzugsfähigkeit des Hausbeitrags hat nach Auffassung der Agentur einen erleichternden Charakter, so dass eine analoge Anwendung unter Hinweis auf weitere, nicht ausdrücklich vorgesehene Fälle nicht möglich ist.

Hat der Gesetzgeber für Lebenspartnerschaften ausdrücklich die Gleichheit in Bezug auf das Eheband bejaht, so ist die gleiche Gleichung für das Zusammenleben nicht vorgesehen. mehr uxorio.

Daraus folgt, dass für diese Arten des Zusammenlebens keine Abzugsfähigkeit des Hausbeitrags besteht.


Source: LAVORINCASA.it by www.lavorincasa.it.

*The article has been translated based on the content of LAVORINCASA.it by www.lavorincasa.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!