Abgesehen von mir wurde in 14 Spielen niemand nach dem Gewinn des Man of the Match-Preises fallen gelassen, sagt Manoj Tiwary


Manoj Tiwary ist vor Wut geplatzt und hat bemerkt, dass niemand außer ihm 14 Spiele in Folge pausieren musste, direkt nachdem er die Auszeichnung „Man of the Match“ gewonnen hatte. Tiwarys einziger Hunderter für Indien kam im Dezember 2011, aber er musste sieben Monate warten, um seine nächste Chance zu bekommen.

Manoj Tiwary gab 2008 sein Debüt für Indien. In sieben Jahren und in acht verschiedenen Serien hätte er nur 12 ODIs und drei T20Is spielen können und dabei 287 bzw. 15 Runs erzielt. Im Dezember 2011 erreichte er seinen ersten Hunderter für Indien, der sein einziger Hunderter für das Land blieb. Dann, nachdem er die Hunderter erreicht hatte, wo er zum Spieler des Spiels gekürt wurde, musste Tiwary sieben Monate warten, um seine nächste Chance zu bekommen, was sicherlich für alle, einschließlich ihn, eine Überraschung war.

Tiwary sprach kürzlich über Sports Tak, der Bengalen kürzlich geholfen hat, die zu erreichen Ranji-Trophäe Halbfinale, wurde nach dem mysteriösen Anruf gefragt, den der damalige entgegennahm BCCI Selektoren. Der 36-Jährige entgegnete, auch für ihn sei das noch immer eine Frage, die er bei Gelegenheit auf jeden Fall die damaligen Verantwortlichen fragen werde.

Parimatch

Erkunden Sie die Parimatch-Rezension und finden Sie heraus, wozu der beste Buchmacher für Cricket-Wetten in Indien in der Lage ist!

Erfahren

„Das aktuelle Management, das die Spieler trotz des Scheiterns in 4-5 Spielen unterstützt, hätte mir geholfen, wenn es dort gewesen wäre, als ich gespielt habe, denn wenn Sie sich erinnern, wurde ich gegen Westindien mit 100 Punkten erzielt und zum Man of the ernannt Match. Und wurde trotzdem für die nächsten 14 Spiele fallen gelassen und konnte keinen Platz in der Playing XI erreichen. Es ist immer noch ein Rätsel. Diese Frage werde ich definitiv denen stellen, die damals verantwortlich waren “, sagte Tiwary auf Sports Tak .

“Auch hier habe ich einen Weltrekord aufgestellt. Abgesehen von mir würde es keinen Spieler geben, der trotz des Gewinns von Man of the Match für die nächsten 14 Spiele sitzen bleiben musste. Danach, als ich spielte, nahm ich 4 auf Wickets und erzielte 65 Runs und hatte trotzdem nicht viele Chancen. Wenn man reifer wird, bereut man es nicht sehr. Obwohl ich manchmal traurig bin – wenn du einen Spieler schlagen siehst, denkst du, ich hätte mehr Potenzial. Wenn ich es hätte Hätte ich mehr Chancen bekommen, hätte ich mich bewiesen.”

Außerdem lobte Tiwary die aktuelle Gruppe der BCCI-Selektoren und sagte: „Wäre dieses Management zu meiner Zeit dort gewesen, hätte ich viel mehr Möglichkeiten bekommen. Sie sehen sich die Spieler an und wissen, dass sie frei und nicht aus Angst spielen ihren Platz im Team zu verlieren. Unabhängig davon, ob die Wickets und Runs kommen, das Management unterstützt sie. Es fühlt sich gut an, das zu sehen, weil ich immer das Gefühl hatte, dass 4 Innings einen Spieler nicht machen oder brechen.”


Source: SportsCafe.in by sportscafe.in.

*The article has been translated based on the content of SportsCafe.in by sportscafe.in. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!