A1 Serbien ist das schnellste Mobilfunknetz in Serbien

A1 Serbien ist laut Unternehmensdaten das schnellste Mobilfunknetz in Serbien im Jahr 2021 Ookla®, einem weltweit führenden Unternehmen in der Überwachung der Leistung von Mobil- und Breitbandnetzen, Testen von Anwendungen und verwandten Technologien sowie Anwendungsentwickler Geschwindigkeitstest®. Das Ergebnis wurde auf der Grundlage von mehr als hunderttausend Tests ermittelt, die von Benutzern aller Mobilfunkanbieter in Serbien von April bis Ende September 2021 durchgeführt wurden, und das A1-Netz zeigte die besten Ergebnisse mit einer Geschwindigkeitsbewertung von 56,55 auf Geräten mit a moderner Chipsatz.

Das erzielte Ergebnis und die große Anerkennung sind das Ergebnis langjähriger Konzentration auf die allgemeine Qualitätsverbesserung. Um dies zu erreichen, hat das Unternehmen ein Netz von knapp 2.300 Basisstationen aufgebaut, das 98% der Bevölkerung abdeckt, und in den letzten fünf Jahren mehr als 120 Millionen Euro in diese Entwicklung investiert, davon ist 2021 ein Rekordjahr in Bezug auf Investition.

– Im April dieses Jahres, nach 14 Jahren Geschäftstätigkeit in Serbien, änderte unser Unternehmen seinen Namen in A1 Serbien, und dann haben wir unseren Kunden versprochen, dass sie mehr von uns erwarten können. Mit Unterstützung der A1 Telekom Austria Group haben wir die Netzinfrastruktur deutlich verbessert, die Kapazität des 4G-Netzes ausgebaut und die Datendienste weiter verbessert. In den ersten 9 Monaten des Jahres 2021 wurden bis zu 100 neue Basisstationen gebaut, im gleichen Zeitraum stiegen die gesamten Funkkapazitäten um mehr als 35 %. Die Ookla-Anerkennung ist die beste Bestätigung für die Qualität der Arbeit, die wir geleistet haben und noch arbeiten, zumal das Ergebnis auf dem Testen einzelner Benutzer basiert – sagte Nenad Zeljkovic, Chief Technical Officer von A1 Serbien und A1 Slowenien.

Zusätzliche infrastrukturelle Erweiterungen umfassen das gesamte Land, insbesondere den Bereich von Belgrad und Vojvodina. Bis zu 70 Prozent des A1 Netzes wurden deutlich verbessert, wodurch eine große Zahl von Nutzern ein verbessertes Nutzererlebnis haben wird. So ist beispielsweise die Kapazität des Mobilfunknetzes auf dem Territorium von Sombor um mehr als 100 Prozent, Novi Sad um 81 Prozent und Krusevac und Kraljevo um mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Die von Ookla vergebenen Speedtest-Auszeichnungen sind Betreibern mit herausragender Netzleistung und Marktabdeckung vorbehalten. Mit großer Freude überreichen wir A1 die Auszeichnung für das schnellste Mobilfunknetz Serbiens. Diese Anerkennung ist eine Bestätigung der außergewöhnlichen Leistung des A1-Netzes im zweiten und dritten Quartal, basierend auf einer gründlichen Analyse der Ergebnisse, die von den Benutzern über die Speedtest-Anwendung initiiert wurdensagte Doug Suttles, CEO von Ookla.

Laut dem offiziellen Bericht der Regulierungsbehörde für elektronische Kommunikation (RATEL) ist A1 das Netz, auf das die meisten Nutzer die Nummer seit Anfang 2021 übertragen haben. Im zweiten Quartal in Folge ist A1 Serbien das einzige von die drei führenden Mobilfunkanbieter mit einem Anstieg der Nutzerzahlen und dem höchsten Internet-Traffic, was die Bedeutung der Auszeichnung noch einmal unterstreicht.



Source: Personal magazin by feedproxy.google.com.

*The article has been translated based on the content of Personal magazin by feedproxy.google.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!