74 Prozent der Covid-19-Patienten mit der Omicron-Variante sind geimpft, was sind die Vorteile?

Suara.com – Das Gesundheitsministerium gab bekannt, dass die meisten COVID-19-Patienten mit der Omicron-Variante in Indonesien die volle Dosis des Impfstoffs erhalten hatten.

Die Sprecherin des indonesischen Gesundheitsministeriums, Siti Nadia Tarmizi, sagte, dass 74 Prozent der insgesamt 68 Omicron-Fälle in Indonesien geimpft worden seien, wodurch die Patienten nur leichte Symptome verspürten.

„Das bedeutet, dass die Omicron-Variante eine hohe Übertragungsrate hat, aber ein geringes Risiko für schwere Erkrankungen hat. Die Öffentlichkeit muss jedoch weiterhin wachsam sein, da sich die Situation schnell ändern kann“, zitiert Siti Nadia Tarmizi ANTARA.

Nadia sagte, dass innerhalb von zwei Wochen, am 26. Dezember 2021, 46 Fälle von Omicron in Indonesien entdeckt wurden. 15 davon (32,6%) waren Reisende aus der Türkei. Der Rest sind bestätigte Fälle von Omicron, die von Reisenden aus Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Japan, Malaysia, Malawi, der Republik Kongo, Spanien, den USA, Kenia, Korea, Ägypten und Nigeria stammen.

Lesen Sie auch: 231 neue Covid-19-Fälle in China gefunden, meist lokale Übertragung

Illustration des Omicron-Varianten-Corona-Virus (Envato)

Er sagte, 74 Prozent der Omicron-Fälle seien vollständig geimpft worden, 80 Prozent seien asymptomatisch oder hätten leichte Symptome und 96 Prozent der Fälle seien indonesische Staatsbürger.

Bis zum 29. Dezember 2021, sagte Nadia, gab es in Indonesien 21 zusätzliche bestätigte Fälle von Omicron, bei denen es sich um ausländische Reisende handelte, was die Gesamtzahl der Omicron-Fälle auf 68 Personen erhöht.

Basierend auf einem Bericht des WHO-Hauptquartiers. Verbesserung der Bereitschaft für Omicron (B.1.1.529): Technical Brief and Priority Actions for Member States, 23. Dezember 2021, wird angegeben, dass die Omicron-Variante in Ländern mit Gemeinschaftsübertragung schnellere Übertragungseigenschaften aufweist als die Delta-Variante.

In Großbritannien führte die Schwere der Omicron-Variante zu 29 Todesfällen. Das geschätzte Risiko einer Aufnahme in die Notfallversorgung ist bei Omicron um 15-25 Prozent niedriger als bei Delta. Das geschätzte Risiko eines Krankenhausaufenthalts oder eines Krankenhausaufenthalts von einem oder mehreren Tagen aufgrund von Omicron ist um 40-45 Prozent niedriger.

Omicron-Mutationen verringern die Wirksamkeit monoklonaler Antikörper, einschließlich Ronapreve oder der Kombination von Casirivimab und Imdevimab. Vorläufige Daten deuten darauf hin, dass Sotrovimab Omicron im Vergleich zu anderen monoklonalen Antikörpern noch hemmen kann.

Die WHO-Daten aus der Berechnung des prognostizierten Anstiegs der Fälle durch Omicron im Vergleich zu Delta und unter Berücksichtigung des Grades der Übertragung und des Schweregrades ergaben, dass die Ergebnisse wahrscheinlich eine schnelle Zunahme der Fälle durch Omicron sein werden.

Lesen Sie auch: Isran Noor sorgt sich um Omicron: Bleiben Sie wachsam

“Allerdings geht damit im Vergleich zur Delta-Periode eine geringere Nutzung von Krankenhaus- oder Intensivbetten einher”, sagte er.


Source: Suara.com – Berita Kesehatan Terkini by www.suara.com.

*The article has been translated based on the content of Suara.com – Berita Kesehatan Terkini by www.suara.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!