500 plus ab dem Moment der Empfängnis? Pose wandte sich an ZUS – Polityka

Pose Lewicy Marek Rutka bat ZUS um die Zahlung von weiteren 4.500 im Rahmen des 500-plus-Programms. Es ist ein unbezahlter Vorteil von der Empfängnis bis zum Tag der Geburt der Tochter. – Wenn das Tribunal feststellt, dass er vom Moment der Empfängnis an bereits ein Mann und kein Ansturm ist, hat er bestimmte Rechte. Auch finanzielle Vorteile – erklärt er in einem Interview mit Onet.

Pose Marek Rutka argumentiert seinen Antrag mit der veröffentlichten Begründung des Urteils des Verfassungsgerichts über Abtreibung.

Der Politiker zitiert den Inhalt der Begründung:“Menschliches Leben, die Existenz eines Mannes beginnt ab dem Moment der Empfängnis; selbst wenn in einem bestimmten Entwicklungsstadium das Leben eines Menschen vom Leben der Mutter abhängt, vom Organismus der Mutter, kann das gezeugte Kind nicht nur als behandelt werden ein Fragment des Organismus der Mutter – es ist ein Wesen, ein von der Mutter getrenntes Subjekt “.

– Wenn der Gerichtshof feststellt, dass er vom Moment der Empfängnis an bereits ein Mann und kein Ansturm ist, hat er bestimmte Rechte. Nehmen Sie und finanzielle Vorteile. Der Staat muss konsequent sein, sagte der Abgeordnete von Lewica gegenüber Onet.

Am Dienstag reichte Rutka einen Antrag bei der ZUS-Niederlassung in Gdynia ein. – –Die Kiefer der Damen fallen herunter.Dort hörte ich jedoch, dass sie diesen Brief beim Rathaus von Gdynia einreichen mussten. Das Dokument wurde gesendet – er berichtet.

– Man könnte sagen, dass diese Rechtfertigung des Tribunals nicht spielerisch ist. Mein Ziel ist es, darauf aufmerksam zu machen, dass alle Entscheidungen der Behörden spezifische Konsequenzen haben – erklärt der Vorsitzende.

Mehr:Onet.pl