50 Jahre seit der Schließung der Zeitung ‘Madrid’: "Es war eine Erfahrung, die ein Leben füllt"

An diesem Donnerstag, dem 25. November, jährte sich die Schließung der berühmten Zeitung „Madrid“ auf Anordnung des Franco-Regimes zum 50. Mal. An diesem Tag im Jahr 1971 kamen die Journalisten, die zu dieser Zeit bei der Zeitung arbeiteten, in die Redaktion und fanden eine offizielle Notiz der Franco-Regierung, dass zwangen sie, es zu schließen. “Wir stellten fest, dass der Standort, auf den wir in den letzten fünf Jahren all unsere Energie gesteckt hatten, geschlossen wurde”, sagt Miguel Ángel Gozalo, damals stellvertretender Direktor des Mediums.

Zur Erinnerung an diesen Tag haben der Verband Europäischer Journalisten und die MADRID Zeitungsstiftung, in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für demokratisches Gedächtnis, organisiert a Gedenkveranstaltung bei der Carlos de Antwerp Foundation, wo sich unter anderem Journalisten trafen, die damals für die Zeitung arbeiteten.

Gedenken an den 50. Jahrestag der Schließung der Madrider Zeitung. / Clara Rodriguez / Clara Rodriguez

Abgesehen von Gozalo, Vozpópuli Er hat mit Miguel Ángel Aguilar gesprochen, der zum Zeitpunkt der Ankündigung der Schließung Korrespondent in London war, und mit Nativel Preciado, einem Reporter, der gerade in den Medien angekommen ist. Alle drei erinnern sich an den Abschlusstag als einen harten Schlag. Preciado erklärt, dass sie in der Nacht, bevor sie nach Hause gingen, “so glücklich” waren und dachten, dass sie am nächsten Tag wieder zur Arbeit gehen würden.

Sie haben auch über die . gesprochen Bedeutung der Pressefreiheit, die damals sehr begrenzt war, und auf deren Entwicklung. Für Preciado “ist es sehr beeindruckend zu wissen, dass sie eine Zeit durchlebt haben, in der man nicht schreiben konnte, was man wollte. Von diesen Versuchen von Journalisten wie denen, die wir in ‘Diario Madrid’ gemacht haben, haben wir Rechte erlangt und dank Demokratie hatten wir volle Meinungsfreiheit”.


Source: Vozpópuli by www.vozpopuli.com.

*The article has been translated based on the content of Vozpópuli by www.vozpopuli.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!