467 neue Bestätigungen “Das neue Jahr kommt … wieder 400”

Als die Infektionen der großen und kleinen Corona 19-Gruppe anhielten, stieg die Anzahl der neu bestätigten Fälle erneut auf 400. Das Foto zeigt medizinisches Personal, das in einer Screening-Klinik beschäftigt ist. / Foto = Nachrichten 1.

Die Zahl der neu bestätigten Coronavirus-Infektionen (Corona 19) in Korea stieg innerhalb von vier Tagen auf 400. Dies ist eine Zunahme von 131 Personen gegenüber 336 am Vortag.

Die Zahl der Todesfälle stieg um 6 auf 1441 und die Zahl der schwerkranken Patienten um 4 auf 220. Die Zahl der Tests betrug 45.301, was an Wochentagen der Durchschnitt ist, und die positive Rate beträgt 1,03%.

Betrachtet man den Trend neuer bestätigter Fälle in der letzten Woche, so wurden 497, 469, 458, 355, 305, 336, 467 registriert, was erneut einen Anstieg zeigt.

Das Central Defense Response Headquarters gab bekannt, dass ab 0 Uhr am 3. die Anzahl der in Korea bestätigten neuen Korona19 um 467 gestiegen ist und 79311 akkumuliert hat. Es gab 433 Personen in Korea und 34 Personen aus Übersee.

Es gab 309 Menschen in der Metropolregion, 184 in Seoul, 107 in Gyeonggi und 18 in Incheon. Seoul hat 63 Menschen vom Vortag erhöht.

Die Anzahl der inländischen Vorkommen in der Nicht-Metropolregion beträgt 124. Chungnam 35, Busan 18, Jeonbuk und Gyeongbuk jeweils 10, Daegu 9, Chungbuk und Gyeongnam jeweils 8, Daejeon 7, Gwangju und Jeonnam 6, Gangwon 5, Sejong und Jeju 1 jeder.

Eine Woche vor den Neujahrsfeiertagen (2.11-14) treten in großen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen häufig Gruppeninfektionen auf, und in Gefängnissen, am Arbeitsplatz und in Versammlungen kommt es weiterhin zu Ausbrüchen großer und kleiner Gruppen, was zu Bedenken führt.

Derzeit laufen epidemiologische Untersuchungen, da neun Gefangene im südlichen Gefängnis von Seoul bestätigt wurden. Eine kumulative Gruppeninfektion wurde bei 20 Patienten festgestellt, darunter Patienten, Familienmitglieder und medizinisches Personal in Gangdong-gu, Seoul, und 14 Personen in Ansan-si, Gyeonggi-do.

Der Zufluss aus Übersee betrug 34 Personen, 7 Personen weniger als am Vortag (41 Personen). 17 wurden während des Quarantäneprozesses für die Einfahrt in den Flughafenhafen aufgedeckt, und die restlichen 17 wurden während der Selbstisolierung in örtlichen Wohnheimen oder temporären Wohneinrichtungen bestätigt.

Reporter Kim Yong [email protected]

Copyrightⓒ’Honest Knowledge for Health ‘Comedy.com (http://kormedi.com) / Nicht autorisierte Weitergabe von Reproduktionen verboten