44 Mitarbeiter ohne Covid-19-Zertifikat wurden vom Rigaer Hausmanager / Tag suspendiert


In den letzten zwei Wochen ist der Durchsatz der RNP-Impfung von 90 % auf 94 % gestiegen, was das Unternehmen als „fast hervorragendes Ergebnis“ bezeichnet. 44 Mitarbeiter wurden jedoch suspendiert, ohne ihre Gehälter zu erfüllen. Dutzende weitere Arbeitnehmer sind krankgeschrieben oder beurlaubt, und die Frage ihrer Suspendierung wird bei ihrer Rückkehr an den Arbeitsplatz entschieden.

Der Hausleiter betont, dass er die Impfung bei seinen Mitarbeitern gefördert hat, auch Impfungen außerhalb des Arbeitsplatzes am Arbeitsplatz, Fachvorträge anbietet. Das Paket hat Ergebnisse geliefert, sagt das Unternehmen.

Seit Beginn des Notfalls hat RNP 26 Mitarbeiter eingestellt. Derzeit gibt es 290 offene Stellen in verschiedenen Berufsgruppen, darunter auch redundante Stellen. Um die Kontinuität des Dienstes des RNP zu gewährleisten, der sowohl durch die Covid-19-Erkrankung als auch durch die unzureichende Durchimpfung stark beeinträchtigt ist, hat das Unternehmen sehr strenge epidemiologische Sicherheitsmaßnahmen, Inspektionen aller Mitarbeiter vor Ort sowie Umstrukturierung der Arbeit. Parallel dazu werden spezielle Unterstützungsaktionen für Hausmeister organisiert.

„Die öffentliche Politik zur Einführung einer Impfpflicht im öffentlichen Sektor ist logisch und wird langfristig der gesamten Gesellschaft zugute kommen. breiterer Einsatz technischer Mittel“, erklärt Ronald Neimanis, Vorsitzender des RNP-Vorstands.

Während der Übergangszeit hat das Unternehmen eine freiwillige Mobilisierung von Mitarbeitern aller Struktureinheiten durchgeführt, um bei der Säuberung der Gemeinschaftsbereiche der Häuser der Kunden und der mit den Häusern verbundenen Gebiete zu helfen. Die erste derartige Unterstützungsaktion fand erst am 13. November statt, als 140 RNP-Büromitarbeiter, darunter die Unternehmensleitung, die Reinigungsarbeiten durchführten.

“Die durch Covid-19 verursachte Pandemie verschont niemanden und die Arbeit hört hier nicht auf. Wir sind wirklich froh, heute so vereint sein zu können”, sagt Neimanis.

Derzeit analysiert das RNP sorgfältig die Möglichkeiten, nur geimpfte Mitarbeiter einzustellen, und prüft mögliche Änderungen in der Form der Leistungserbringung, um nach mechanisierten Lösungen zu suchen, um die Auswirkungen des Arbeitskräftemangels auf die für die Kunden zu erbringenden Dienstleistungen zu verringern. Unter diesen 44 Mitarbeitern sind Menschen aus unterschiedlichen Berufsgruppen. Der Reinigungsdienst wird einen erheblichen Einfluss haben, denn im Verhältnis zu den Berufsgruppen sind die meisten Rentner Hausmeister.

LETA hat bereits berichtet, dass RNP im vergangenen Jahr mit einem Verlust von 4,6 Millionen Euro gearbeitet hat. Der Umsatz des Unternehmens ging ebenfalls um 13 % zurück und belief sich auf 55,6 Millionen Euro.

Der Rückgang des RNP-Umsatzes um 8,4 Millionen Euro steht im Zusammenhang mit dem Rückgang der Einnahmen aus den geplanten Reparaturarbeiten von Wohnhäusern.

Der Anstieg der Verlusthöhe wiederum wurde durch die Überarbeitung der Rückstellungsmethodik für zweifelhafte Schuldner beeinflusst, im Wesentlichen durch die Erhöhung der Rückstellungen in den Kategorien der langfristigen überfälligen Forderungen.


Source: Diena.lv by www.diena.lv.

*The article has been translated based on the content of Diena.lv by www.diena.lv. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!