3 Tipps, die Sie zum Befüllen und Aufladen einer AGM Powersports-Batterie wissen müssen

Viele Batteriehersteller bieten alles, was Sie brauchen, um Ihre AGM-Batterie für die Erstladung vorzubereiten. Dies ist zum Beispiel Yuasa-Batterie wurde mit einer einzigen Einheit Kammerfläschchen (im Beutel) geliefert, die mit der richtigen Menge Elektrolyt gefüllt waren. (Image/OnAllCylinders)

Absorbent Glass Mat (AGM)-Batterien sind heutzutage in Powersport-Anwendungen alltäglich.

Das hat einen guten Grund: Diese AGM-Batterien sind praktisch wartungsfrei. Früher musste eine überflutete Blei-Säure-Batterie routinemäßig überprüft und gefüllt werden, um sicherzustellen, dass sie ihre Ladung aufrechterhalten konnte. Auf der anderen Seite sind AGM-Batterien so gut wie weg – vorausgesetzt, Sie befolgen die richtigen Schritte, um sie für die Erstladung vorzubereiten.

Deshalb schreiben wir diesen kurzen Artikel. Wenn Sie Ihre AGM-Batterie in einem Laden oder Händler kaufen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie bereits richtig aufgeladen ist und bereit ist, in Ihr Motorrad, Schneemobil, Rasenmäher oder was auch immer zu fallen.

Aber wenn du Kaufen Sie Ihre Powersports-Batterien online, müssen Sie Ihre AGM-Batterie wahrscheinlich selbst einrichten. Und dieser anfängliche Vorbereitungs- und Ladevorgang ist entscheidend; Wenn Sie die Anweisungen nicht befolgen, riskieren Sie eine dauerhafte Beschädigung Ihres Akkus.

Und obwohl Ihr Akku wahrscheinlich mit einer eigenen Anleitung geliefert wird, möchten wir drei Tipps hervorheben, um eine lange Lebensdauer Ihres Akkus zu gewährleisten.

3 Tipps zur Erstvorbereitung und zum Aufladen von AGM-Batterien

Bei dieser AGM-Batterie entfernen Sie zuerst die schweren Gummistopfen von der Oberseite der Batterie (nicht wegwerfen!), wodurch die spitzen Einfüllöffnungen an der Batterie unten freigelegt werden. Lassen Sie die Folie auch auf den Elektrolytfläschchen. (Image/OnAllCylinders)

1. Füllen Sie Ihre Batterie mit der richtigen Menge Elektrolyt (kein Wasser!)

Zunächst einmal ist Elektrolyt im Wesentlichen ein schickes Wort für Batteriesäure. Es ist ätzend und kann die Haut verbrennen, Oberflächen anätzen und Farbe auflösen. Treffen Sie daher beim Umgang und Befüllen Ihres Akkus die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen und entsorgen Sie überschüssiges Elektrolyt ordnungsgemäß.

Es ist von entscheidender Bedeutung zu erkennen, dass Elektrolyt kein Wasser ist. Ja, im Gegensatz zu AGM-Batterien werden überflutete Blei-Säure-Batterien im Rahmen ihrer regelmäßigen Wartung mit destilliertem Wasser aufgefüllt, jedoch nicht bevor sie zuerst mit Säure gefüllt wurden.

Noch wichtiger ist, dass Sie die herkömmlichen Wartungsverfahren für Blei-Säure-Batterien nicht mit den Schritten verwechseln, die bei der Vorbereitung einer AGM-Batterie vor dem ersten Aufladen erforderlich sind. Beim Füllvorgang einer AGM-Batterie ist kein Wasser, weder destilliert noch anderweitig, beteiligt. Sie müssen Elektrolyt verwenden, AKA Batteriesäure.

Wenn Sie bereit sind, die Batterie zu füllen, drehen Sie die Fläschchen einfach um (mit der Folienabdeckung noch über den Fläschchenkappen), positionieren Sie sie über den einzelnen Füllöffnungen und drücken Sie sie nach unten. Die Folie an den Kammeröffnungen wird durchstochen und die Batteriesäure beginnt die Batterie zu füllen. Kinderleicht. (Image/OnAllCylinders)

Bei allen unseren ersten Batterieladeerfahrungen hat der AGM-Batteriehersteller den Elektrolyten beim Batteriekauf mit eingeschlossen. Aber wenn deiner nicht, kannst du kaufe deine Batteriesäure separat.

In jedem Fall möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Batterie auf den richtigen Stand füllen.

Dies ist eine traditionelle überflutete Blei-Säure-Batterie. Aber ähnlich wie seine Hauptversammlungs-Pendants muss es mit den richtigen Mengen an gefüllt werden Batteriesäure vor seiner Erstaufladung. Dann können Sie destilliertes Wasser hinzufügen, wenn der Füllstand später sinkt. Beachten Sie die Fülllinien im oberen Bereich des Batteriegehäuses. (Image/OnAllCylinders)

2. Warten Sie nach dem Befüllen der Batterie, bis die Säure vollständig absorbiert ist

Dies ist wahrscheinlich der Schritt, der am meisten übersehen wird. Nachdem der Elektrolyt in die Batterie abgeflossen ist… warten Sie! Dadurch kann die Säure in die Glasmatte einziehen. Denken Sie daran, es ist schließlich genau das, was das „A“ in der Hauptversammlung ist.

Wenn Sie den Akku sofort auf das Ladegerät werfen, kann dies den Akku beschädigen und seine Lebensdauer verkürzen. Sie werden es zunächst vielleicht nicht bemerken, aber mit der Zeit kann die Batterie Probleme wie eine schwache Startleistung und eine schnelle Entladerate entwickeln.

Es sollte nur ein paar Minuten dauern, bis die Säure die Batterie gefüllt hat, aber wenn es Probleme beim Befüllen gibt, können ein paar leichte Schläge mit einem Schraubendrehergriff einige Blasen freisetzen und sie am Fließen halten. Notiz! Auch nach dem Entleeren der Fläschchen sollten Sie warten, bis der Elektrolyt vollständig in die Batterie aufgenommen wurde. (Bild/OnAllCylinders).

Wie lange Sie warten sollten, hängt vom Batteriehersteller ab, unserer Erfahrung nach sind es jedoch etwa ein oder zwei Stunden. Nach der Wartezeit können Sie es jetzt an ein anschließen Akkuladegerät.

Sobald die Fläschchen leer sind, ziehen Sie sie ab und ersetzen Sie die Gummistopfen, die ursprünglich an der Batterie angebracht waren. Üben Sie hier nur mäßigen Handdruck aus – die Kappe sollte bündig mit der Batterieoberfläche gleiten und sie für immer abdichten. (Image/OnAllCylinders)

3. Verwenden Sie die richtige Stromstärke (Ampere), um Ihren Akku aufzuladen

Hier ist ein weiterer einfacher Aspekt der Batterievorbereitung, den die Leute übersehen können.

Wenn Sie unsere frühere Geschichte lesen auf EV-Batterielebensdauer, wissen Sie bereits, dass Batterien nicht immer gerne mit hohen Stromstärken geladen werden. Dies gilt insbesondere für neue AGM-Batterien, die eine Erstladung erhalten. Während viele Batterieladegeräte über wählbare Stromstärken von mehr als sechs Ampere verfügen, verlangen viele Anweisungen zum ersten Aufladen nach unserer Erfahrung eine niedrigere Stromstärke, eher zwei Ampere.

Bei vielen Batterieladegeräten können Sie den Ladestrom auswählen. (Image/OnAllCylinders)

Wenn Sie zu viel Strom in eine neue Batterie stecken, kann die Säure im Inneren braten, was wiederum die Nutzungsdauer erheblich verkürzen und andere Leistungsprobleme verursachen könnte. Obwohl es nicht für jede Batterie einen universellen Nennstrom gibt, gibt jeder Batteriehersteller die bevorzugte Anfangsladestromstärke der jeweiligen Batterie in der Anleitung an.

Neben dem Ladestrom gibt Ihr Batteriehersteller auch an, wie lange Sie die Batterie für die Erstladung am Ladegerät lassen sollten. Sie variiert normalerweise zwischen fünf und 10 Stunden, wieder bei einer niedrigen Ampereleistung.

Mit geringem Strom an das Ladegerät angeschlossen, sollte unsere AGM-Motorradbatterie in wenigen Stunden einsatzbereit sein. (Bild/OnAllCylinders)

Befolgen Sie die Ladeanweisungen Ihres Akkus

Obwohl diese drei Tipps wichtig sind, betrachten Sie sie als Ergänzung zu den Anweisungen Ihres Originalbatterieherstellers. Sie sollten immer das anfängliche Wechsel- und Wartungshandbuch Ihrer jeweiligen Batterie gründlich lesen, bevor Sie beginnen, um sicherzustellen, dass Sie alle richtigen Schritte ausführen.

Alles in allem ist es nicht schwer, eine AGM-Batterie zum ersten Mal vorzubereiten und aufzuladen, es ist nur wichtig, dass Sie alle Anweisungen genau befolgen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Batterie eine lange, glückliche Lebensdauer hat.


Source: OnAllCylinders by feedproxy.google.com.

*The article has been translated based on the content of OnAllCylinders by feedproxy.google.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!