3 nach fünf Jahren festgenommen

Gazipur Auslandsliebe und Grundbesitzstreit. Gazipur PBI-Beamte haben fünf Jahre nach der Ermordung eines Textilarbeiters namens Ariful Islam Arif (35) drei Personen festgenommen.

Die Festgenommenen sind Md. Surabari im Bereich der Polizeistation Kashimpur der Metropole Gazipur. Saidur Rahman Shahin Sarkar (56), sagte denselben Bereich. Momirul Dewan (48) und Md. Sharif Dewan (33). Sie wurden in den letzten zwei Tagen aus dem örtlichen Surabari-Gebiet festgenommen.

Unter ihnen gaben Saidur Rahman und Sharif am Montag vor Gericht Geständnisse ab. Am Dienstag gewährte das Gericht Momirul eine dreitägige Untersuchungshaft.

Die Informationen wurden in einem Rundschreiben gegeben, das am Dienstag von SP Mohammad Makshuder Rahman vom Polizeipräsidium (PBI) unterzeichnet wurde. Arifs Dorfhaus befindet sich in der Gegend von Chatmohar Kuabasi in Pabna. Früher arbeitete er als Färber QC in einer Fabrik namens Scandex Textile Industries Limited in der Gegend von North Gazaria unter der Polizeistation Kaliakair von Miete in der Gegend von Bhawal Mirzapur von Gazipur Sadar. Außerdem hat er mit Lügen gehandelt.

Der Angeklagte lernte das Opfer kennen, indem er sich auf Scheingeschäfte konzentrierte. In der Zwischenzeit geriet das Opfer in eine Affäre mit seiner (Usmans) Frau, als es das Haus von Usman Ali, einem Dokumentenautor in der Gegend von Surabari unter der Polizeistation Kashimpur, mietete. Das Opfer kaufte auch Land in der Gegend von Surabari, verstand jedoch immer noch nicht, wie dieses Land besetzt war. Aufgrund dieser beiden Sachverhalte haben sich die Häftlinge mit ihren Komplizen verschworen, um das Opfer zu töten.

Der Angeklagte rief Arif am 24. Dezember 2015 gegen 21 Uhr auf seinem Handy an und sagte, er verkaufe Lügen. Nachdem Arif das Geld genommen hatte, um Jute zu kaufen, nahm der Angeklagte ihm 50.000 Rupien, um Jute zu kaufen, und tötete das Opfer, indem er sich im Bambusgarten von Kalidatta westlich der Zara-Fabrik im Gebiet Surabari unter der Polizeistation Kashimpur die Kehle, die Hoden und den Penis durchtrennte.

Am nächsten Tag, nachdem er die Nachricht erhalten hatte, dass die Leiche in einem Bambusgarten liege, ging der jüngere Bruder des Verstorbenen dorthin und identifizierte Arifs Leiche. Das Gericht wies das PBI an, den Fall zu untersuchen, da der Bezirk Gazipur und die Gazipur Metropolitan Police das Geheimnis des Falls nach einer langen Untersuchung von drei Jahren, einem Monat und 14 Tagen nicht lüften konnten. Sie wurden später am 22. und 23. November dieses Jahres mit moderner Technologie festgenommen.

Der Untersuchungsbeamte Unterinspektor (SI) sagte. Sumon Mia sagte, unter ihnen hätten Saidur Rahman, Shaheen Sarkar und Sharif Dewan am Montag vor Gericht Geständnisse abgegeben. Am Dienstag gewährte das Gericht Memirul eine dreitägige Untersuchungshaft.

(Dhaka-Zeiten / 23. November / KM)


Source: Dhakatimes24 Online by www.dhakatimes24.com.

*The article has been translated based on the content of Dhakatimes24 Online by www.dhakatimes24.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!