2 lebenslängliche Haftstrafen mit “Guthabenrabatt” für schrecklichen Mord


Es geschah am 14. Mai 2019 im Stadtteil Soğukkuyu. Mahmut Can Kalkan, Student des Fachbereichs Chemie der Dokuz Eylül University, ließ seine Mutter Fatma und seinen Vater Mehmet Kalkan das von ihm zubereitete Sorbet mit Kaliumcyanid trinken.

Das Schildpaar wurde nach einer Weile schlechter. Später wollte Kalkan, dass sein Bruder Emir Can Sorbet trinkt. Emir Can, der sah, dass seine Eltern krank waren, reagierte jedoch.

BRUDER SIND AUCH VOM GIFT BETROFFEN

Die Flüssigkeit im umgestürzten Glas ergoss sich über Emir Can. Mahmut Can Kalkan und Emir Can sowie seine jüngeren Brüder Mehmet Taha waren von der Flüssigkeit betroffen.

Während die ins Krankenhaus gebrachten Eltern starben, wurden ihre Söhne nach der Behandlung entlassen.

ER WURDE IN DIE Psychiatrische Klinik verlegt

Mahmut Can Kalkan, der an das Gericht verwiesen wurde, wurde wegen des Verbrechens festgenommen, “vorsätzlich einen Verwandten einer höheren Linie mit chemischen Waffen getötet zu haben”.

Bei Kalkan, der nach einem Tag im Gefängnis in das Krankenhaus für psychische Gesundheit und Krankheiten von Manisa verlegt und 50 Tage lang unter Beobachtung gehalten wurde, wurde eine psychotische Störung diagnostiziert.

In dem Bericht, der vom Manisa Krankenhaus für psychische Gesundheit und Krankheiten an das 11. Hohe Strafgericht von İzmir geschickt wurde, das gegen Kalkan verhandelte, für den eine Freiheitsstrafe von bis zu 20 Jahren mit 2 erschwerten lebenslangen Haftstrafen beantragt wurde, konnte der Angeklagte die Rechtslage nicht vollständig verstehen Bedeutung und Folgen der Tat, die er aufgrund einer psychischen Erkrankung begangen hat. berichtet.

VOLLSTÄNDIGE STRAFRECHTLICHE HAFTUNG

Die Gerichtsbehörde forderte einen neuen Bericht des Istanbuler Instituts für Forensische Medizin an, da der Bericht keine Details enthielt. Die Beobachtungsspezialisierungsabteilung des Istanbuler Instituts für Forensische Medizin hingegen berichtete, dass es in Kalkan keine Verhaltensstörungen, Geisteskrankheiten oder Geistesschwäche gebe. In dem Bericht hieß es, dass „die strafrechtliche Verantwortung voll ist“.

Aufgrund des Widerspruchs zwischen den beiden Gutachten verlangte das Gericht auch ein Gutachten der 1. Fachabteilung des Instituts für Rechtsmedizin. In dem Bericht an das 11. Hohe Strafgericht von İzmir erklärte die Kammer, dass der inhaftierte Angeklagte Kalkan voll kriminell sei.

Am Ende des Prozesses wurde Kalkan zu zweifacher schwerer lebenslanger Haft verurteilt wegen „absichtlicher Tötung eines Verwandten mit einer chemischen Waffe absichtlich“ und zu 13 Jahren Gefängnis wegen „versuchen, einen Bruder mit absichtlichen chemischen Waffen zu töten“.

2 MAL ZU LEBEN UND 10 JAHRE MIT GUTEM TOD RABATT

Der Gerichtsvorstand reduzierte die Strafen auf 2 lebenslange Haftstrafen und 10 Jahre und 10 Monate Freiheitsstrafe mit einer Reduzierung des guten Benehmens.

Der Anwalt der Familie Kalkan legte Einspruch gegen die Entscheidung ein und verwies die Akte an das Berufungsgericht. Nach der Berufung ging die Akte an die 1. Strafkammer des Regionalgerichts Izmir.

Im Wiederaufnahmeverfahren wurde festgestellt, dass der Angeklagte seine Eltern getötet hatte, indem er sie Zyanidwasser trinken ließ, und dass er versuchte, seinen Bruder zu zwingen, es zu trinken, was zu Verletzungen führte.

Als Ergebnis des Prozesses beschloss der Ausschuss, den beim Amtsgericht geltend gemachten Wohlverhaltensrabatt abzuschaffen und den Angeklagten zu 2 erschwerten lebenslangen Haftstrafen und 15 Jahren Gefängnis zu verurteilen.


Source: Cumhuriyet Gazetesi – Güncel by www.cumhuriyet.com.tr.

*The article has been translated based on the content of Cumhuriyet Gazetesi – Güncel by www.cumhuriyet.com.tr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!