13 Fälle von Covid-19 der südafrikanischen Variante in Portugal identifiziert – Gesellschaft


In Portugal wurden 13 Fälle von Covid-19 der Ómicron-Variante aus Südafrika identifiziert. Die Fälle wurden unter Belensenses SAD-Spielern identifiziert, einer der positiven Fälle, der nach Angaben des Ricardo Jorge National Health Institute kürzlich eine Reise nach Südafrika unternommen hatte.

Die Gesundheitsbehörden ordneten die prophylaktische Isolierung von Kontaktpersonen der mit diesem Ausbruch verbundenen Infektionsfälle unabhängig von Impfstatus und Expositionshöhe an. Diese Kontakte bleiben isoliert und werden von Covid-19 regelmäßig getestet.

Weitere 218 Passagiere wurden am 27. November auf einem Flug von Maputo nach Lissabon getestet, wobei zwei positive Fälle festgestellt wurden, von denen einer mit Varuabte Delta in Verbindung gebracht wurde und der andere nicht identifiziert werden konnte.

Diese neue Variante des neuen Coronavirus, die ursprünglich in Südafrika identifiziert wurde, wurde in den letzten Tagen auch in einigen europäischen Ländern identifiziert.


Source: Correio da Manhã by www.cmjornal.pt.

*The article has been translated based on the content of Correio da Manhã by www.cmjornal.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!